BENUTZEN LED-NEUERSCHILDER VIEL STROM?

LED-Leuchtreklamen verbrauchen nicht so viel Strom wie herkömmliche Glühbirnen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Verwendung aller von der Größe der Lichter abhängt. Auch wie oft Sie sie verwenden, wirkt sich auf Ihre Rechnungen aus.

Dennoch sind LED-Leuchtreklamen immer noch vorteilhafter als herkömmliche Glas-Neonlichter. Lassen Sie uns also etwas über LED-Leuchtreklamen lernen und wie viel Strom sie im Vergleich zu anderen Optionen benötigen.

WAS SIND DIE HAUPTUNTERSCHIEDE ZWISCHEN LED-NEONSCHILDERN UND GEWÖHNLICHEN NEONLEUCHTEN?

LED-Leuchtreklamen werden bei Verbrauchern immer beliebter. Ob für den privaten oder gewerblichen Gebrauch, die Menschen entfernen sich von traditionellen Neonlichtern.

Der Aufbau und die Funktionsweise der beiden sind unterschiedlich. In Bezug auf die Mechanik besteht die LED-Beschilderung aus LED-Streifen mit genügend Abstand. Die lichtemittierenden Dioden sind gut beabstandet, um eine Überlappung der Lichtquellen zu ermöglichen.

Es gibt ein konstantes, aber helles Leuchten, anders als das, was Sie in den flackernden Neonlichtern finden. Insgesamt sind LEDs in schützende Polymere gehüllt. Dadurch sind sie im Vergleich zu den alten Neonglasröhren relativ leicht. Außerdem zeichnen sie sich durch eine hohe Flexibilität aus.

Glas ist zerbrechlich, und das bedeutet, dass die LEDs nicht so zerbrechlich sind wie ihre Gegenstücke. Die meisten alten neon schriftzug sind im Vergleich zu LEDs etwas höher und breiter. Letzteres kann nur einen Zoll dick sein, während die Mindestgröße des ersteren etwa drei bis fünf Zoll beträgt.

Üblicherweise sollte sich die Glasröhre herkömmlicher Leuchtreklamen weit von der Unterlage weg erstrecken. Aus diesen Gründen ziehen die meisten Menschen LEDs in Betracht, weil sie erschwinglich sind. Darüber hinaus ist es eine bessere Methode, um Ambiente und Funktionalität zu schaffen.

WIE BERECHNET MAN DEN STROMVERBRAUCH EINER LEUCHTE?

Die meisten Menschen, die Glasneon für kommerzielle Zwecke verwenden, wissen nicht, wie wichtig es ist, den Stromverbrauch dieser Beleuchtung zu berechnen. Es hilft Ihnen, ihre Betriebskosten zu verstehen, um zu sehen, ob sie unter, innerhalb oder über Ihrem erwarteten Budget liegen.

Neonschilder aus Glas verbrauchen mehr Strom als LED-Leuchtreklamen. Dazu müssen wir möglicherweise die Wattverhältnisse herausfinden, die in jedem Fuß der Neonröhre verwendet werden. Andere Faktoren, die dies beeinflussen, sind der Transformator und die Farbe Ihres Lichts.

Außerdem erhalten Sie die durchschnittlichen Stromkosten pro Kilowatt und die Dauer, die Ihre Lichter eingeschaltet sind. Dann multiplizieren Sie Ihre Antwort mit der verbrauchten Gesamtwattleistung und den Gesamtstunden.

Für Notbeleuchtungen, die ständig eingeschaltet bleiben müssen, berechnen Sie sie für alle 24 Stunden. Multiplizieren Sie dann Ihr Ergebnis mit den durchschnittlichen Stromkosten pro Kilowatt. Es sollte Ihnen eine Schätzung Ihres Stromverbrauchs geben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert