Kartoffeln mit Champignonfüllung

Dieses Rezept besteht hauptsächlich aus zwei Zutaten, die natürlicher nicht sein können. Zum einen ist es die Kartoffel, die eigentlich nur die Knolle der Kartoffelpflanze ist und zum anderen sind es die Champignons, die eine Pilzart sind und auf Wiesen und in Wäldern wachsen. Wer sich zwischen Juni und Oktober ein wenig in der Natur umschaut, wird sie gegebenenfalls entdecken können.

Champignons wachsen bevorzugt an Waldrändern oder an Hängen, die Richtung Süden ausgerichtet sind. Ebenso findet man sie an Lichtungen oder Wiesen, auf denen der Boden etwas erwärmt ist.

Aber Achtung! Nicht alle Champignons sind genießbar. Sollten sie gelblich aussehen oder unangenehm nach Medizin oder Fisch riechen, sollte man besser die Finger davon lassen. Dann greift man doch besser nach den Champignons aus dem Supermarkt. Frische Champignons riechen nämlich eher pilzig-erdig und haben helle bis mittelbraune Lamellen und einen hellen und trockenen Hut.

Welche Kartoffeln nutze ich für dieses Rezept?

Um die Kartoffeln so gut wie möglich füllen zu können, eignen sich hier besonders gut große Kartoffeln. Diese sollten so wenig Stärke, wie möglich, beinhalten, da die Kartoffeln ansonsten auseinanderfallen können. Deshalb sollten die großen Kartoffeln festkochend sein. Idealerweise sollten die Kartoffeln aus einem biologischen Anbau stammen, da dann die Schale ohne Bedenken mitgegessen werden kann. Die Schale bleibt bei diesem Rezept an den Kartoffeln, da diese der Kartoffel noch einmal starken Halt gibt.

 

Zutaten für 2 Personen

4 große Kartoffeln

100g Champignons

Creme fraîche

1 Ei

Emmentaler, gerieben

Petersilie, frisch

Frühlingszwiebeln

Butter

Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Die Kartoffeln gut waschen, von Erde befreien und in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Danach aus dem Wasser nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Die Pilze ebenfalls vom Schmutz befreien und anschließend in kleine Würfel schneiden.
  • Petersilie und Frühlingszwiebeln hacken.
  • In eine Pfanne etwas Butter geben und die gehackten Champignons zusammen mit der Frühlingszwiebel anbraten, bis das Wasser wieder verdunstet ist und die Champignons eine dunklere Farbe angenommen haben. Nun 2EL Creme fraîche hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die nun abgekühlten Kartoffeln längs halbieren und so aushöhlen, dass etwa 1cm Abstand zum Rand übrig bleibt. Das Innere der Kartoffel wird nun zusammen mit dem Ei und der Petersilie klein gedrückt. Anschließend werden die Pilze untergerührt, sodass eine gleichmäßige Füllung entsteht.
  • Die Füllung nun in die ausgehöhlten Kartoffeln geben und mit Emmentaler bestreuen.
  • Bei 200 Grad für etwa 20 Minuten in einer Auflaufform oder auf dem Blech backen.

Guten Appetit!

Variante:

Es gibt natürlich auch noch andere Möglichkeiten die Füllung herzustellen.  Wie wäre es mit gefüllten Kartoffeln mit Paprika und Tomaten?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.